deutsch / english

  • George Gina & Lucy

    Abwechslungsreiche Außenwirkung

  • Das Erfolgsrezept der Markengründer - die Taschen mit dem Karabinerhaken. Sie wurden 2007 vom Geheimtipp zum Musthave. 2011 geht die Erfolgsgeschichte weiter: mit dem ersten Markenduft.
     
    Die Aufgabe: Das Packaging des ersten GG&L-Dufts. Flakon und Umverpackung sollten dabei vor allem eins: überraschen. Denn die junge und weibliche Zielgruppe hasst nichts mehr als Langeweile.
     
    Die Lösung: One fragrance. Nine looks. Den Duft „Eau de licious“ gibt es in neun verschiedenen Designs. Die Idee dahinter: Die Kundin weiß beim Kauf nicht welches Design sich in der Verpackung verbirgt. Nur ein herzförmiges „Surprise-Guckloch“ gibt einen winzigen Ausschnitt frei.
     
    Das Ergebnis: Ein lebendiger, abwechslungsreicher Markenauftritt. Konzept und Design treffen mit „One fragrance. Nine looks“ genau den Style der GG&L-Kundinnen: weiblich, detailverliebt und verspielt, aber gleichzeitig auch provokant – und vor allem: nie langweilig.

  • George Gina & Lucy